Photobucket
Photobucket

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/wunderlandkana

Gratis bloggen bei
myblog.de





A wie [Mode-]Anfänger

Jeder Mensch ist irgendwann einmal ein Anfänger. Und der Satz "Jeder Anfang ist schwer" ist nur allzu wahr.
Ich bin zum Beispiel Anfänger im Bereich Cosplay wie ich selbst finde. Nun gut, nur wie beginnt man? Das ist die große Frage. Ich denke es gibt 2 Arten Dinge anzufangen.
Einmal ganz sanft und vorsichtig, langsamer Einstieg. Am Beispiel Cosplay, etwas wählen was recht einfach zu nähen ist und wo man langsam dran wachsen kann. Und einmal einfach mit Risiko mittenreinstürzen, wieder am Beispiel Cosplay, etwas Schweres zu nähen, mit dem Risiko das es nicht so toll wird, aber aus Fehlern lernen. Ich bin eher der zweitere Typ, ich finde langsam einzusteigen ist sehr mühsam. Wenn man den Mut hat soll man doch gleich total auf den Putz hauen. Wenn man es am Ende vermurkst muss man mit dem Resultat leben und es noch einmal probieren.
Wenn man es mal auf Lolita bezieht war mein erstes Item ein schwarz-weißes Kleid von Baby the stars shine bright.

 Ich liebe es immer noch sehr.
Ich habe es einfach gekauft weil es mir gefallen hat und nicht so sehr auf Lolita-Basis Garderobe gekauft. Natürlich ein Petticoat hatte ich, eine Bluse auch. Hab das Headdress dann mit einiger Mühe selber genäht und so weiter.
Ich kaufe immer noch genauso wie ich als Anfänger gekauft habe, nämlich einfach nach dem Kriterium ob ich es schön finde.
Kann sein, das ich micht nicht weiterentwickelt habe.
Doch ich finde das allerwichtigste als Anfänger ist immer, sich nicht gleich unterzuordnen, sondern trotzdem sein Ding durchzuziehen. Natürlich soll man Ratschläge annehmen und man kann auch von Leuten, die mehr Ahnung haben als man selbst , ne ganze Menge lernen, aber ich finde, man sollte immer darauf achten, dass einem die Sachen selber gefallen.
Bei Lolita zum Beispiel, hat man sich halt an gewisse Richtlinien zu halten, das ist dann auch jedem bewusst.
Trotzdem habe ich immer das gekauft was mir gut gefallen hat, mein Punk-Lolita Outfit vom Japantag ist z.b. nicht so gut angekommen, da der Rock anscheinend zu kurz sei. Mir war schon bewusst das er kurz sein müsste und ich war immer noch Anfänger , aber er gefiel mir furchtbar gut.

 

Deswegen habe ich ihn einfach gekauft und als Punk-Lolita, auf dem Japantag getragen. Ich muss sagen, ich finde ich kann es mir leisten meine Beine zu zeigen und ich finde ihn auch immer noch wundervoll.
Nächstes Mal werde ich etwas mehr auf die Länge achten, aber ich bin trotzdem stolz auf mein Outfit, auch wenn ich damit einen typischen Anfänger-Fehler gemacht habe.
Aus Fehlern lernt man. Deswegen fange ich Dinge nicht vorsichtig an, was bringt es mir schlichte Dinge einfach zu kombinieren, wenn ich weiß das ich mehr kann als das? Und wenn sie mir auch eigentlich gar nicht so gut gefallen`?
Ich finde man sollte immer daran festhalten was einem selber gefällt. Man sollte nicht ständig darüber nachdenken was irgendwelche Leute über einen denken mögen.
Jeder war eines Tages Anfänger und hat Fehler gemacht, ich finde das sollte man nie vergessen.
Ich finde nur selbst als Anfänger sollte man einfach Mut haben. Kann schon sein das man daneben greift, aber davon sollte man sich nicht unterkriegen lassen. Solange man seinen Weg verfolgt kommt man meist auch ans Ziel.
Sei es in irgendeiner Szene oder auch sonst irgendwo.
Ich finde das Elite-denken der Japanszene sowieso teilweise krass und kann es nicht immer unterstützen. Viele Menschen vergessen einfach, das sie auch mal angefangen haben. Ich denke genau deswegen lässt der Nachwuchs der Szene auch nach. Aber das ist ein anderes Thema.
Nunja das ist meine Meinung zu Anfängen.
Bleibt euch immer selber treu und kauft nur DInge die euch selbst glücklich machen.
Cosplayt nur Dinge die euch glücklich machen.
Wenn ihr euch unwohl in euren Sachen fühlt, dann probiert etwas anderes. Es geht nämlich hauptsächlich darum sich selbst zu gefallen. Denn ohne Liebe zum Outfit auch keine Ausstrahlung und ohne die keine Schönheit. Das ist meine Meinung

Tschüsschen mit Küsschen.

Kana.

5.8.10 19:42
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Tenebrae / Website (21.9.10 14:34)
Hey, mal allgemein zum Elite-Denken, ich bin zwar nicht der Japan-Szene zugehörig, oder wie auch immer man das bezeichnen mag, aber mir gefällt der Gothic-Lolita Stil sehr.
Lasse das auch in mein Gothic outfit oft einfließen. ^^

Ich kenne dieses Denken aber aus der Gothic-Szene, in der ich halt schon seit vielen Jahren unterwegs bin.

Alles was heute Wichtig ist, war vor Jahren verpönt.
Wichtige Werte wie unter anderem Toleranz und die Ablehnung von allem 'mainstreamigen' Kram(halt auch Marken etc).
Es war "uns" wichtig das eigene Ding zu machen, dabei individuell und trotzdem tolerant zu allem anderen zu sein... heute zählt nur noch Elite, True und Untrue Kacke... Ein bestimmtes Schema der Kleidung, Haare, Styling und wenn du nur in einem Punkt was anderes machst, belächeln dich alle... ich finde sowas schlimm und ich muss sagen, ich nehme solche Leute nicht für voll, die so denken, die sind doch die größten Möchtegerne...
Ich mache was mir gefällt, egal wie ich rum laufe, meine Einstellung wird sich nie ändern.

Was ich dir damit sagen möchte ist, mach dein Ding weiter, so wie du es willst und schön findest, pfeif auf die anderen und im Zweifel machst du halt was ganz neues in Anlehnung an das alte. Dann wirst du bei den ganzen Lemmingen sicher noch ein Trendsetter *lach*

Auf jeden Fall steht dir der Rock, zu kurz oder nicht sehr gut, finde ich!

Gruß,
Tene

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung